Freitag, 8. Dezember 2017

Schneerosen ...

... gab es hier bei uns vor ein paar Tagen. Am Sonntag gemütlich aufzuwachen, nach draußen zu schauen und alles ist weiß, was kann es Schöneres geben? Noch dazu am 1. Advent! Das war mal wirklich Timing.
Und für die letzten Rosen war es ein würdiges Ende - so weiß überpudert zu sterben. Na gut, vielleicht fanden sie es ja auch einfach nur blöd und hätten gern weitergeblüht. Aber sie haben es tatsächlich in den Dezember bis zum 1. Advent geschafft und sollten sich mal nicht beschweren ;-) Unser Jüngster war jedenfalls vom Schnee begeistert und hat mit Papa einen riesigen Schneemann gebaut. Leider war am nächsten Morgen nur noch ein kleines Häufchen Elend von ihm übrig.
Nachts ist nämlich alles weggeregnet.
In der Lampe über unserem Wohnzimmertisch schneit es dafür immer noch und die kleinen Ballerinas, die meine Große früher mal zusammen gesammelt hat, üben schon mal für den Tanz der Zuckerfee ;-)
Mein Adventskranz sieht dieses Jahr etwas anders aus und ich habe statt roter, weiße Bänder verwendet. So ganz begeistert bin ich nun doch nicht. Aber jetzt bleibt er so. Ich zeige euch darunter mal meine Kränze der letzten 6 Jahre. Mein Favorit ist eigentlich doch der Kranz so wie in 2012, 2015 und 2016. Aber man muss wohl immer mal was Neues ausprobieren, um das Alte wieder richtig zu schätzen.
Einen wunderschönen und nicht zu stressigen 2. Advent wünsche ich euch allen.





























 




Freitag, 1. Dezember 2017

Rosen im Advent

... dabei, hab ich gedacht, dass sie es nicht bis zum Dezenber schaffen. Sie blühen und blühen. Souvenir de la Malmaison, The Fairy, Pomponella, Gloria Dei, Ulrike und Winchester Cathedral wollen noch nicht schlafen gehen. Ein paar Blüten hab ich mit reingenommen, um sie zu Helgas Friday-Flowerday zu schicken. Gemeinsam mit einer Amaryllis wirken sie doch sehr weihnachtlich und machen sich wunderschön in meiner roten Herzvase. Allerdings ist die Amaryllis nun schon verblüht und die Rosen blühen allein weiter :-) Sie wollen einfach nicht aufgeben! Und wenn ich sie so ansehe, muss ich an den wunderschönen sowjetischen Märchenfilm von 1967 "Die Schneekönigin" denken und an die beiden Rosen, die Kai und Gerda im Winter in der Stube gepflegt haben. Hoffentlich gibt es nicht so schnell Frost, dann halten sie auch draußen noch ein wenig durch.
Für den ersten Advent ist fast alles bereit und mit meinem Jüngsten die Wohnung zu schmücken hat wieder großen Spaß gemacht. Herrlich wie er mit Feuereifer dabei ist und wie immer ist wieder alles schön bunt und rot bei uns geworden. Der Große ist da ja nicht mehr so ;-) Auch im Giebelstübchen ist es jetzt sehr gemütlich geworden und wie ihr seht, male ich am liebsten weihnachtliche Motive.
Einen wunderschönen ersten Advent wünsche ich euch allen :-)




















Donnerstag, 16. November 2017

Der letzte Rosenpost ...

... Mitte November und es gibt nur noch ein paar vereinzelte Rosen. Aber sie haben in diesem Herbst so besonders schön geblüht. Im Garten und auf dem Hof gibt es immer noch ordentlich viel Arbeit - Laub harken, Rosenpflege und Baumschnitt. Diesmal haben wir 2 große Container voll bekommen. Warum wächst das bloß alles immer so schnell? Unseren Walnussbaum hat diesmal eine Firma  beschnitten. Hoffentlich schafft er es nochmal. Er ist schon sehr, sehr alt. Meine Rosen habe ich diesmal besonders tief geschnitten und auch viel ausgeholzt. Mal sehen, ob sie mir dafür nächstes Jahr böse sind und weniger blühen? Ich hoffe es nicht. Aber es war einfach mal notwendig. Stellenweise war gar kein durchkommen mehr.
Liebe Post habe ich auch bekommen! Die Traudi hat mir eine ihrer wunderschönen Hortensienkarten und einen selbstgenähten Bindfadenspender (der ist super für den Garten) geschickt. Anita hat mir Sämereien und Elisabeth etwas zum Lesen gesendet. Ich danke euch allen sehr :-)
So nun zeige ich euch noch ein paar Rosenbilder aus den letzten Tagen und Wochen und auch ein paar neu gemalte Bilder. Jetzt beginnt die gemütliche Zeit und da bin ich mehr in meinem Malzimmer als im Garten  :-) Selbst unsere beiden Katzen - Mäuschen und Tiger sitzen nur noch selten auf ihrem Lieblingsgartenstuhl und sind lieber drinnen zum Kuscheln.